Transportbeton/Pumpen

kompetenzen transportbeton

Erdbau/Wasserbau

kompetenzen erdbau

Deponie/Bodenverwertung

LZRDeponie Biebelried Waage kl

Stahlbiegereien

kompetenzen stahlbiegereien

Sand und Kies/Schüttgüter

kompetenzen sand und kies

Verbundsteine LZR-Rocks

kompetenzen lzr rocks

Abbrucharbeiten

kompetenzen abbruch

LZR-Baur-Beton

kompetenzen lzr baur

Über uns

lzr gmbh

LZR steht für Qualität und Leistung, aber auch für „Tradition, Kontinuität und Erfolg“. Aus der Sandschöpferei, die 1906 gegründet wurde, entwickelte sich bis heute ein leistungsfähiges Unternehmen, das mit seinen vielfältigen Leistungen und der hochwertigen Qualität seiner Produkte sich als Partner am Bau einen Namen gemacht hat. Neben den Produkten Sand und Kies, Transportbeton, Fertigmörtel und Betonverbundsteine bietet LZR seinen Kunden auch Dienstleistungen, wie Betonpumpenverleih, Fuhrunternehmen und Containervermietung. Bei Erd- und Wasserbauarbeiten stellt LZR mit einem gut sortierten Maschinenpark auch auf schwierigem Gelände seine Vielseitigkeit und Flexibilität unter Beweis ...

Warum wir

Vielseitige Firmengruppe

Von der Einlagerung der Erdstoffe ihrer Baugrube, der Belieferung von zertifizierten Sand und Kies, über den Bewehrungsstahl für einen Industriefußboden, bis hin zum hochfesten Beton für eine Autobahnbrücke – die Firmengruppe LZR liefert das für sie passende Produkt.

Betonspezialisten

LZR ist bekannt für individuelle Beton-Lösungen: ob für den Einsatz unter Wasser, als Basis für Windräder, selbstverdichtend oder in verschiedenen Farben. Ein eigenes Betonlabor, drei Betonwerke (teilweise beheizt) und ein großer Fuhrpark gewährleisten zudem die reibungslose und zuverlässige Lieferung auch großer Betonmengen. Viele Autobahnbrücken, wie die der A3 bei Dettelbach, der A7 bei Theilheim und bei Marktbreit, zählen zu der Referenzen von LZR.

Erdbau- und Abbrucharbeiten

Wo immer es um Erdbewegungen, Aushub, Damm- und Wasserbau, Landschaftspflege und Umweltschutz geht, ist das LZR- Erdbau- Team gefragt. Viel Wissen über das Stabilisieren, Verfestigen und Verdichten bis hin zum Fingerspitzengefühl jedes einzelnen Baggerfahrers und ein reich bestückter Fuhrpark mit den verschiedensten Spezialgeräten sind die Grundvoraussetzungen, um beim Erdbau etwas “zu bewegen” – und das auf schwierigstem und manchmal gefährlichem Terrain.

Umweltbewusste Rohstoffgewinnung

In Sachen Naturschutz gilt LZR als Vorreiter der Branche. Schon aus Tradition sind die LZR’ler mit Herz bei der Gewinnung des wichtigsten Rohstoffes Sand und Kies. Hier wird die Überzeugung, dass Ökonomie und Ökologie vereinbar sind, gelebt. Eine große Artenvielfalt in den LZR-Kiesgruben ist die Folge, die Jahr für Jahr von Fachleuten und Laien gleichermaßen bewundert werden. Zahlreiche nationale und internationale Umweltpreise und Zertifikate sprechen für sich.

Bildergalerie

galerie1galerie2galerie3LZR Fuchsbagger entladetSandschiff

Sand und kiesSand und Kies - die Grundlage der Unternehmensgruppe LZR

Der wichtigste Rohstoff

Die Sand- und Kiesgewinnung im Maintal ist die Urzelle der LZR Unternehmensgruppe. Sand und Kies ist der wichtigste Rohstoff unseres Landes und muss unter höchstem Technologieeinsatz gefördert, gereinigt und aufbereitet werden. Für jede Rezeptur von Beton, Estrich oder Mörtel benötigt man genau definierte, normgerechte und gleichmäßige Korngrößenverteilungen, sprich Sieblinien. Deshalb wird bei LZR modernste Verfahrenstechnik für die Reinigung und Trennung der Kornfraktionen eingesetzt.

Dieses Klassierungssystem garantiert die gleichbleibende hohe Qualität des Sandes und seiner Sieblinie. Um Straßen und Umwelt zu entlasten, werden Sand und Kies, wo immer möglich, auf dem Wasserweg zu den Betonwerken und Baustellen transportiert.

Folgende Schüttgüter halten wir für unsere Kunden bereit:

ab Werk Kitzingen und Astheim

 
Mainsand gewaschen 0-2 mm 
Mainkies gewaschen, 2-8, 8-16, 2-16, 2-32, 16-32, 8-32,0-8, 0-16, 0-32 mm
Rohkies / Filterkies
Rundkies / Zierkies gewaschen 16-32 mm
Mineralbeton, Schotter güteüberwacht, Schotter-Kalksteinsplitt 2-8 mm
Edelkies 2-8, 8-16, 16-32 mm
Basalt 2-8, 8-16, 16-22 mm

Umschlagplatz Würzburg

Mainsand gewaschen 0-2 mm
Mainkies gewaschen, 2-8, 8-16, 2-16, 2-32, 16-32, 8-32, 0-8, 0-16, 0-32 mm
Grubensand gesiebt
Rundkies / Zierkies gewaschen 16-32 mm
Mineralbeton 0-32, 0-56, Schotter güteüberwacht 8-16, 16-32, 2-32 32-56 mm
Schotter-Kalksteinsplitt 2-8 mm
sandiger Oberboden, ungesiebt
sandiger Oberboden, gesiebt

ab Gruben

Filterkies
Grubensand, abgesiebt
Grubensand, aus der Wand
sandiger Oberboden gesiebt oder ungesiebt
Recyclingmaterial

 

Material

Mainsandgesiebt

Unsere heimischen Sand- und Kiesvorkommen stammen aus dem Eiszeitalter oder „Quartär“, dem jüngsten Abschnitt der Erdgeschichte. Die intensive Frostverwitterung produzierte im eisfreien Gletschervorland ungeheure Mengen von Gesteinsschutt, der dann von den größeren Flüssen stromabwärts transportiert und bei nachlassender Transportkraft in Form von Kies- und Sandbänken im Flussbett wieder abgelagert wurde.

Diese Bänke wuchsen nach und nach zu breiten Schotterfluren zusammen. Deren Überbleibsel ziehen sich heute als Terrassen an den Flussauen entlang.

Durch gegenseitige Kollisionen und die schleifende Wirkung feiner Sandkörner wurde der ursprünglich scharfkantige Gesteinsschutt bei seiner Reise im Fluss immer weiter zerkleinert und gerundet. Aus eckigen Gesteinsbrocken wurden so mit der Zeit abgerundete Kiesgerölle und feine Sandkörner, die im Main, wie auch in vielen anderen Flusstälern als Rohstoff für die Bauindustrie gewonnen werden.

 

Gewinnung

LZRHoerblachKiesgewinnung

Sand und Kies begleiten uns auf Schritt und Tritt: Sie sind Baumaterial für Straßen und Gehsteige, Wasserwege und Flugbahnen, Brücken und Tunnel. Nicht nur Mörtel, Mauersteine und Fugenputz würde es ohne Sande und Kiese nicht geben, sondern auch Glas- und Keramikprodukte, Zahnpasta, Scheuermittel und Computerchips.

Mehr Informationen über den wichtigsten Rohstoff unseres Landes erfahren sie über unsere Verbände:

Miro – Bundesverband mineralische Rohstoffe e.V.
Bayerischer Industrieverband Steine und Erden e.V.

Je nach örtlicher Gegebenheit und Voraussetzung wird Sand und Kies mit den verschiedensten Geräten geborgen. Dazu bedarf es modernster Technik und Fachwissen. Wird der Rohstoff unterhalb der Grundwasserlinie mit Schwimm-, Eimerketten- oder Saugbagger geborgen, spricht man von Nassabbau. Die Trockengewinnung oberhalb des Grundwassers wird mit Baggern und Schaufelladern durchgeführt.

Das gewonnene Rohmaterial wird per Förderband, LKW oder Schiff zur Aufbereitungsanlage gebracht, wo der sogenannte Rohkies gewaschen, gesiebt und nach Korngröße sortiert wird. Auf Halden werden die Körnungen für den weiteren Einsatz bereitgehalten.

Die für die Rohstoffgewinnung beanspruchten Flächen werden nur vorübergehend genutzt. Danach stehen sie für andere Nutzungsmöglichkeiten wie Naturschutz oder Naherholung, Forst- oder Landwirtschaft zur Verfügung.

Weitere Schüttgüter

PlaniearbeitenMarktsteft

Neben dem Sand und Kiesmaterial aus dem Main, das von LZR selbst gewonnen und aufbereitet wird, benötigt die Baubranche auch andere Schüttgüter, die LZR bereithält. 

So gibt es gebrochenes Gesteinsmaterial, wie Splitt, Mineralbeton und Schotter, Rundkies aus Donau oder Rhein, verschiedene Basaltkörnungen und Edelkies mit hohem Quarzanteil. Ebenso können unsere Kunden auf humösen Oberboden, gesiebten oder ungesiebten Grubensand zugreifen.

 

Abbrucharbeiten

LZR hilft Platz zu schaffen für Neues. Ob mitten im Ortskern oder am Steilhang — LZR hat stets die geeigneten Geräte, um einen Abbruch vorzunehmen. Manches Abbruchmaterial kann über die LZR– Recyclinganlage wieder in den Wertstoffkreislauf zurückgeführt werden.

Da kein Bau wie der andere ist, bietet LZR Lösungsmöglichkeiten für den optimalen Abriss.

Der flexibelste unter den LZR-Baggern ist wie der Namen schon sagt, der Mobilbagger – ideal bei beengten Platzverhältnissen. Etwas schwerfälliger auf Ketten unterwegs, dafür aber um einiges kräftiger sind die LZR- Raupenbagger. Ausgerüstet mit Spezial-Greifer können sie nicht nur schwere Balken und Rohre packen, sondern auch Bäume zur Seite räumen. Mit 14,50 m Reichweite kommt der LZR- Langstielbagger weit hinauf oder hinunter. Er benötigt aber einen Sondertransport.
Um das anfallende Material auch von Großbaustellen zügig abfahren zu können, verfügt LZR über einen gut strukturierten Fuhrpark.

Abriss MuehleDettelbachZentrum

Abriss WohnblocksKitzingenAbbruch BauernhofKitzingen

Abriss mit Greifarm Kitzingen

Erdbau Wasserbau

Erdbau und Wasserbau

Erdbewegungen, Aushub, Planie-Arbeiten, Damm- und Wasserbau, Landschaftspflege und Umweltschutz - hier sind die Spezialisten vom LZR Erdbau- Team gefragt. Mit großem Wissen über das Stabilisieren, Verfestigen und Verdichten bis hin zum Fingerspitzengefühl jedes einzelnen Baggerfahrers und einem vielfältigen Fuhrpark realisiert das LZR Erdbau- Team Kundenpläne.

Aushubarbeiten

Ob felsiger oder sandiger Grund, ob Steillage oder Platzmangel— LZR findet für alles eine Lösung. Zum LZR- Maschinenpark gehören Radlader und Bagger mit vielfältigen Spezialaufsätzen für individuelle Einsatzmöglichkeiten. Der flexibelste unter den Baggern ist unser Mobilbagger. Etwas schwerfälliger auf Ketten unterwegs, dafür aber um einiges kräftiger sind unsere Raupenbagger. Mit 14,50 m Reichweite kommt unser Langstielbagger weit hinaus. Er benötigt aber einen Sondertransport. Neben Tief- oder Felslöffel zur zügigen Ausräumung der Baugrube stehen unseren Baggern auch ein breiter Grabenraumlöffel, Meißel oder Greifer zur Verfügung.
Um das anfallende Material auch von Großbaustellen zügig abfahren zu können, verfügt LZR über einen gut strukturierten Fuhrpark.

Das Aushubmaterial in den Bodenklassen Z 0 bis Z 2 findet bei LZR direkte Verwertung oder kann in die nah gelegene LZR-Boden-Deponie am Biebelrieder Kreuz (link zu Bodenverwertung) entsorgt werden.

Nassbaggerungen

Baggerarbeiten im Nassbereich zählen zu den Routine- Aufgaben bei der Sand- und Kiesgewinnung. Für Aufträge im Wasserbereich ist das LZR- Team daher bestens ausgerüstet. Aufträge zur Hafensanierung, Uferbefestigungen oder Schleusensanierung sprechen für sich.

Landschaftspflege

Renaturierung und Rekultivierung sind obligatorische Arbeiten in den LZR– Kiesgruben. Kein Wunder, dass dieses Wissen und die Erfahrung gerne auch für landschaftspflegerische Maßnahmen in Anspruch genommen werden. Geht es um die Anlage eines natürlich anmutenden Bachlaufes, eines Sees oder Flachwasserzonen—die LZR– Fachleuten wissen, worauf es ankommt. Viele artenreiche Biotope sind auf diese Weise schon

entstanden.

 

LZRBetonwerkKitzingen

Transportbeton und Betonpumpen

Bei LZR wird der Beton bunt: Rot, gelb, schwarz - welche Farbe darf's denn sein? Farbbeton ist einer der neuen Renner aus dem LZR-Labor. So manche Sichtbetonwand wurde schon mit dem "Farb-Kick" zum besonderen Blickfang. Durch die große Siloanlage mit 2 x 12 Sortenboxen ist LZR in der Lage, kurzfristig Beton mit besonderen Zuschlagstoffen zu produzieren. So kommen Leichtbeton oder unser SV6-Fließbeton, der selbstverdichtende Beton in F6+ Konsistenz, innerhalb kürzester Zeit zu ihrer Baustelle.

Dank neuester Steuerungstechnik in den drei LZR-Betonwerken können auch Großbaustellen konstant mit jeder Betonsorte versorgt werden. 24 Sortenboxen für unterschiedliche Zuschlagsstoffe garantieren die zuverlässige Mischung von Beton-Sonderwünschen mit Mainkies, Basalt, oder Leichtbetonzuschlag - alles ist sofort abrufbar. Ob als Kleinmenge oder für Großflächen – alles natürlich in gewohnter LZR-Qualität. Die LZR- Transportbetonwerke stehen in Kitzingen (Betonwerk I und II) und Astheim (Betonwerk III).


Laborwagen Betontechniker

LZR-Labor

Als VMPA anerkannte Betonprüfstelle erfolgen Güteüberwachung und Neuentwicklungen im LZR- Labor, das mit speziellen Analyse- und Prüfgeräten ausgestattet ist. Hier werden auch vom Kunden gewünschte Sonderrezepturen zusammengestellt und entsprechenden Eignungsprüfungen unterzogen. Das „rollende LZR- Labor“ ermöglicht die Qualitätsüberwachung direkt an der Baustelle.

Interessante und wichtige Hinweise über den Baustoff Beton, die Zertifikate, die Leistungserklärungen, wie auch das Sicherheitsdatenblatt, können sie direkt aus unserem Menüpunkt „Downloads" herunterladen.


Sonderbetone

LZR Farbbeton WuerzburgTrautenauerstraße

Die Vielseitigkeit des Baustoffes Beton ist beeindruckend und schlägt sich mittlerweile in über 600 verschiedenen Rezepturen der LZR- Werke nieder. Jeder Einsatzbereich hat seine speziellen Anforderungen an den Beton. Ob Resistenz gegen chemische Angriffe, wie beispielsweise bei landwirtschaftlichen Güllegruben notwendig, hohe Druckfestigkeiten bei Industrieflächen oder besondere Witterungsbeständigkeit beim Brückenbau – mit speziellen LZR- Sonderbetonen werden alle Ansprüche erfüllt. So auch beim jüngsten Spross aus der Produktions-Palette: STRUX 90/40"'- Faser- Beton. LZR-Beton mit STRUX 90/40"'- Fasern ist eine echte Alternative zu Beton mit Betonstahlmatten- oder Stahlfaserbewehrung. Die alkalibeständigen Makro-Kunststofffasern kontrollieren die Bildung und Ausbreitung von Rissen, und sind mit einer prüffähigen Zulassung auch statisch anrechenbar. Das freut nicht nur Landwirte.


LZR Betonpumpe Fahrsilo WiesenbronnKressmann

Betonpumpen

Eine große Fahrzeugflotte von eigenen Betonmischern und -pumpen ist ständig unterwegs, um die Baustellen schnell und pünktlich zu versorgen. Für Bauprojekte, bei denen enge Platzverhältnisse das gleichzeitige Liefern und Pumpen des Betons problematisch machen, wird diese Aufgabe von “Pumis” übernommen. Diese Spezialfahrzeuge sind Fahrmischer und Betonpumpe in einem und fördern den Beton genau dahin, wo er gebraucht wird. Wenn die 28 Meter Reichweite nicht ausreichen sollten, kann eine anzukuppelnde Verlängerung weiterhelfen.


Werkfrischmörtel

Fertiger LZR- Frischmörtel direkt an die Baustelle – und schon kann es mit dem Mauern losgehen. Ob Mauermörtel MG IIa oder der Wärmedämmmörtel LM 21, die Rezepturen sind optimal auf ihren Anwendungsbereich und die Einsatzbedingungen abgestimmt. Geliefert wird der Mörtel bis in den Raum Würzburg und Schweinfurt, kann aber auch jederzeit im Werk Kitzingen abgeholt werden.

Betonpumpe GnoetzheimWinzerhofMarktEinersheim PumpeLZRBetonmischer Einsatz


Deponie und Bodenverwertung

Bodenverwertung mit LZR bedeutet: Verwertung von Bauaushub, Baggergut und Abbruchmaterial nach den aktuellen Richtlinien, umweltgerecht und dabei so kostengünstig wie möglich.

Zahlreiche Standorte je nach Klassifizierung und Bayerischen Eckpunktepapier von Einbauklasse Z 0 bis zu Einbauklasse Z 2 ermöglichen die LZR-Bodenentsorgung und -Deponie.
Seit 2014 ergänzt die LZR- Bodendeponie DK 0 am Biebelrieder Kreuz unsere Möglichkeiten.

LZRDeponieBiebelried LKW BaggerLZRDeponie Biebelried Waage

 

Bodenannahme nach DepV Deponieklasse DK 0 LZR-Deponie Biebelried
 
  • Bodenannahme DK 0 (1.1)
 
  • Bodenannahme DK 0 (1.2)
 
  • Bodenannahme DK 0 (2)
 
  • Bodenannahme DK 0 (>2)
Bodenannahme Z 0 – Z 2
nach dem Bayerischen Eckpunktepapier
Bodenannahme Z 0 ohne Fremdanteile
zur Nassverfüllung geeignet
LZR-Grube Hörblach
Bodenannahme Z 0 mit geringfügigen Fremdanteilen
zur Nassverfüllung nicht geeignet
LZR-Grube Hörblach
Bodenannahme Z 1.1 Material LZR-Grube Düllstadt
Bodenannahme Z 1.2 Material LZR-Grube Düllstadt
Bodenannahme Z 2 Material LZR-Grube Krautheim
Sammelstelle für Betonabbruch und Recycling LZR-Recyclingplatz Hörblach
 
  • Reiner Betonabbruch bzw. Bruchsteine
 
  • Reines Mauerwerk und Stahlbeton
 
  • Größe über/ unter 80 cm Kantenlänge