Transportbeton/Pumpen

kompetenzen transportbeton

Erdbau/Wasserbau

kompetenzen erdbau

Deponie/Bodenverwertung

LZRDeponie Biebelried Waage kl

Stahlbiegereien

kompetenzen stahlbiegereien

Sand und Kies/Schüttgüter

kompetenzen sand und kies

Verbundsteine LZR-Rocks

kompetenzen lzr rocks

Abbrucharbeiten

kompetenzen abbruch

LZR-Baur-Beton

kompetenzen lzr baur

Über uns

lzr gmbh

LZR steht für Qualität und Leistung, aber auch für „Tradition, Kontinuität und Erfolg“. Aus der Sandschöpferei, die 1906 gegründet wurde, entwickelte sich bis heute ein leistungsfähiges Unternehmen, das mit seinen vielfältigen Leistungen und der hochwertigen Qualität seiner Produkte sich als Partner am Bau einen Namen gemacht hat. Neben den Produkten Sand und Kies, Transportbeton, Fertigmörtel und Betonverbundsteine bietet LZR seinen Kunden auch Dienstleistungen, wie Betonpumpenverleih, Fuhrunternehmen und Containervermietung. Bei Erd- und Wasserbauarbeiten stellt LZR mit einem gut sortierten Maschinenpark auch auf schwierigem Gelände seine Vielseitigkeit und Flexibilität unter Beweis ...

Warum wir

Vielseitige Firmengruppe

Von der Einlagerung der Erdstoffe ihrer Baugrube, der Belieferung von zertifizierten Sand und Kies, über den Bewehrungsstahl für einen Industriefußboden, bis hin zum hochfesten Beton für eine Autobahnbrücke – die Firmengruppe LZR liefert das für sie passende Produkt.

Betonspezialisten

LZR ist bekannt für individuelle Beton-Lösungen: ob für den Einsatz unter Wasser, als Basis für Windräder, selbstverdichtend oder in verschiedenen Farben. Ein eigenes Betonlabor, drei Betonwerke (teilweise beheizt) und ein großer Fuhrpark gewährleisten zudem die reibungslose und zuverlässige Lieferung auch großer Betonmengen. Viele Autobahnbrücken, wie die der A3 bei Dettelbach, der A7 bei Theilheim und bei Marktbreit, zählen zu der Referenzen von LZR.

Erdbau- und Abbrucharbeiten

Wo immer es um Erdbewegungen, Aushub, Damm- und Wasserbau, Landschaftspflege und Umweltschutz geht, ist das LZR- Erdbau- Team gefragt. Viel Wissen über das Stabilisieren, Verfestigen und Verdichten bis hin zum Fingerspitzengefühl jedes einzelnen Baggerfahrers und ein reich bestückter Fuhrpark mit den verschiedensten Spezialgeräten sind die Grundvoraussetzungen, um beim Erdbau etwas “zu bewegen” – und das auf schwierigstem und manchmal gefährlichem Terrain.

Umweltbewusste Rohstoffgewinnung

In Sachen Naturschutz gilt LZR als Vorreiter der Branche. Schon aus Tradition sind die LZR’ler mit Herz bei der Gewinnung des wichtigsten Rohstoffes Sand und Kies. Hier wird die Überzeugung, dass Ökonomie und Ökologie vereinbar sind, gelebt. Eine große Artenvielfalt in den LZR-Kiesgruben ist die Folge, die Jahr für Jahr von Fachleuten und Laien gleichermaßen bewundert werden. Zahlreiche nationale und internationale Umweltpreise und Zertifikate sprechen für sich.

Bildergalerie

galerie1galerie2galerie3LZR Fuchsbagger entladetSandschiff

Sand und Kies - die Grundlage der Unternehmensgruppe LZR

Der wichtigste RohstoffSandverladung Schiff GrubeFahr

Die Sand- und Kiesgewinnung im Maintal ist die Urzelle der LZR Unternehmensgruppe. Sand und Kies ist der wichtigste Rohstoff unseres Landes und muss unter höchstem Technologieeinsatz gefördert, gereinigt und aufbereitet werden. Für jede Rezeptur von Beton, Estrich oder Mörtel benötigt man genau definierte, normgerechte und gleich mäßige Korngrößenverteilungen, sprich Sieblinien. Deshalb wird bei LZR modernste Verfahrenstechnik für die Reinigung und Trennung der Kornfraktionen eingesetzt.

Dieses Klassierungssystem garantiert die gleichbleibende hohe Qualität des Sandes und seiner Sieblinie. Um Straßen und Umwelt zu entlasten, werden Sand und Kies, wo immer möglich, auf dem Wasserweg zu den Betonwerken und Baustellen transportiert.

Folgende Schüttgüter halten wir für unsere Kunden bereit: 

ab Werk Kitzingen und Astheim

Mainsand gewaschen 0-2 mm

Mainkies gewaschen, 2-8, 8-16, 2-16, 2-32, 16-32, 8-32,0-8, 0-16, 0-32 mm

Bagger beladet LKW

Grubensand gesiebt
Rohkies / Filterkies
Rundkies / Zierkies gewaschen 16-32, 32 - 100 mm
Mineralbeton, Schotter, , güteüberwacht, Schotter-Kalksteinsplitt 2-8 mm
Edelkies 2-8, 8-16, 16-32 mm

Basalt 2-8, 8-16, 16-22 mm

Umschlagplatz Würzburg

Mainsand gewaschen 0-2 mm
Mainkies gewaschen, 2-8, 8-16, 2-16, 2-32, 16-32, 8-32, 0-8, 0-16, 0-32 mm

RadladerLKW

Grubensand gesiebt
Rundkies / Zierkies gewaschen 16-32 mm

Mineralbeton, Schotter güteüberwacht, Schotter-Kalksteinsplitt 2-8 mm
sandiger Oberboden, ungesiebt
sandiger Oberboden, gesiebt

ab Gruben

Filterkies
Grubensand, abgesiebt
Grubensand, aus der Wand

sandiger Oberboden gesiebt
sandiger Oberboden ungesiebt

Material

Mainsandgesiebt

Unsere heimischen Sand- und Kiesvorkommen stammen aus dem Eiszeitalter oder „Quartär“, dem jüngsten Abschnitt der Erdgeschichte. Die intensive Frostverwitterung produzierte im eisfreien Gletschervorland ungeheure Mengen von Gesteinsschutt, der dann von den größeren Flüssen stromabwärts transportiert und bei nachlassender Transportkraft in Form von Kies- und Sandbänken im Flussbett wieder abgelagert wurde.

Diese Bänke wuchsen nach und nach zu breiten Schotterfluren zusammen. Deren Überbleibsel ziehen sich heute als Terrassen an den Flussauen entlang.

Durch gegenseitige Kollisionen und die schleifende Wirkung feiner Sandkörner wurde der ursprünglich scharfkantige Gesteinsschutt bei seiner Reise im Fluss immer weiter zerkleinert und gerundet. Aus eckigen Gesteinsbrocken wurden so mit der Zeit abgerundete Kiesgerölle und feine Sandkörner, die im Main, wie auch in vielen anderen Flusstälern als Rohstoff für die Bauindustrie gewonnen werden.

 

Gewinnung

LZRHoerblachKiesgewinnung

Sand und Kies begleiten uns auf Schritt und Tritt: Sie sind Baumaterial für Straßen und Gehsteige, Wasserwege und Flugbahnen, Brücken und Tunnel. Nicht nur Mörtel, Mauersteine und Fugenputz würde es ohne Sande und Kiese nicht geben, sondern auch Glas- und Keramikprodukte, Zahnpasta, Scheuermitteln und Computerchips.

Mehr Informationen über den wichtigsten Rohstoff unseres Landes erfahren sie über unsere Verbände:

Miro – Bundesverband mineralische Rohstoffe e.V.
Bayerischer Industrieverband Steine und Erden e.V.

Je nach örtlicher Gegebenheit und Voraussetzung wird Sand und Kies mit den verschiedensten Geräten geborgen. Dazu bedarf es modernster Technik und Fachwissen. Wird der Rohstoff unterhalb der Grundwasserlinie mit Schwimm-, Eimerketten- oder Saugbagger geborgen, spricht man von Nassabbau. Die Trockengewinnung oberhalb des Grundwassers wird mit Baggern und Schaufelladern durchgeführt.

Das gewonnene Rohmaterial wird per Förderband, LKW oder Schiff zur Aufbereitungsanlage gebracht, wo der sogenannte Rohkies gewaschen, gesiebt und nach Korngröße sortiert wird. Auf Halden werden die Körnungen für den weiteren Einsatz bereitgehalten.

Die für die Rohstoffgewinnung beanspruchten Flächen werden nur vorübergehend genutzt. Danach stehen sie für andere Nutzungsmöglichkeiten wie Naturschutz oder Naherholung, Forst- oder Landwirtschaft zur Verfügung.

Weitere Schüttgüter

PlaniearbeitenMarktsteft

Neben dem Sand und Kiesmaterial aus dem Main, das von LZR selbst gewonnen und aufbereitet wird, benötigt die Baubranche auch andere Schüttgüter, die LZR bereithält. 

So gibt es gebrochenes Gesteinsmaterial, wie Splitt, Mineralbeton und Schotter, Rundkies aus Donau oder Rhein, verschiedene Basaltkörnungen und Edelkies mit hohem Quarzanteil. Ebenso können unsere Kunden auf humösen Oberbo

den, gesiebten oder ungesiebten Grubensand zugreifen.